Re: [Exim-users-de] Exim4 als Mailout

Top Page

Reply to this message
Author: Patrick von der Hagen
Date:  
To: exim-users-de
Subject: Re: [Exim-users-de] Exim4 als Mailout
Am Montag, den 28.01.2008, 15:07 +0100 schrieb Sven Hartge:
[...]
> Das Problem ist, dass bei uns aus internen rechtlichen Gründen es nicht
> erlaubt ist, Viren und Spam zu filtern, ohne dass der User dem zustimmt.

Mir ist noch niemand begegnet, der mit Maßnahmen gegen Viren ein Problem
gehabt hätte. Rein juristisch kommt man da bequem mit Gründen der
Betriessicherheit, etc. durch. Aber Du sprichst von "internen
rechtlichen Gründen", ich interpretiere interne Regelungen der
Hochschule? Extrem ärgerlich, das muss man ändern.

Natürlich stellt sich die Frage nach "filtern". Ablehnen muss völlig
anders betrachtet werden als "löschen", "verschwinden lassen", etc.

Was Spam angeht hast Du natürlich recht.


> Derzeit überlegen wir, an die Weiterleitung die zwangsweise Aktivierung
> des Spam- und Virenerkenners zu koppeln. Nur leider fängt man damit die
> alten Weiterleitungen nicht.

Juristisch halte ich das für zweifelhaft. Ich denke nicht, das die
Zustimmung für den Spam-Bereich erzwungen werden kann. Für AV-Maßnahmen
halte ich die Zustimmung für unnötig.

PS: wo bleibt eigentlich meine E-Mail von 0:30 Uhr?
--
CU,
Patrick.